Heilpraktikerin für Psychotherapie
Praxis für Paar- & Sexualtherapie

Eine gute Horoskopdeutung ist nicht gleich eine gute Beratung, es ist „nur“ die Grundlage der Beratung. Die astrologischen Konstellationen bedeuten nicht die Realität, sondern sie stellen eine Potenz dar, die es gilt herauszulesen.
Die astrologisch-psychologische Beratung ist eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte der Seele. Sie heilt, indem die Klientin wieder mit der kosmischen Ordnung in Einklang gebracht oder dazu ermutigt wird, sich bewusst darauf einzustellen. Es gibt keine Bewertung von gut oder schlecht. Das Leben ist ein Lernprozess zur Individuation und Eigenverantwortung.

In diesem Seminar werden wir auf die Leitlinien der Beratung eingehen.
Dezu gehören:

  • Die Beratung erfolgt in einem Feld des Vertrauens, in dem die Beraterin eine neutrale Haltung annimmt.
  • Sie wendet ihre gesamte Aufmerksamkeit und alle Sinne dem Klienten zu.
  • Sie fühlt sich in den Klienten empathisch hinein.
  • Sie bietet Möglichkeiten an und überlässt es dem Klienten, was er davon annehmen möchte.
  • Sie akzeptiert alles, was ihr Gegenüber sagt als seine Wahrheit.
  • Sie begleitet den Klienten dabei eigene Lösungen zu entwickeln.
  • Sie hört aktiv zu.
  • Sie stellt vertiefende Fragen. „Die Kunst der Fragestellung“
  • Sie ist sich bewusst, daß sie möglicherweise weniger bewirkt als sie denkt.
  • Sie ist nicht für das Leben ihres Klienten verantwortlich.
  • Sie ist sich bewußt, daß eine Beratung keine erzieherische Maßnahme ist.
  • Sie ist sich bewußt, daß das Problem gleichzeitig die Lösung beinhalten kann.
  • Sie vertraut dem Resonanzgesetz, das besagt, dass dieser Mensch gerade zu ihr geführt wurde, weil eine Resonanz besteht.

Hinweis zur Gruppe:
Diese Arbeitsgruppe dient Astrologinnen als Erfahrungsaustausch und Supervision.
Teilnehmer/innen aus allen astrologischen Fachrichtungen sind herzlich eingeladen.
Teilnahmebeitrag 30 €.