Heilpraktikerin für Psychotherapie
Praxis für Paar- & Sexualtherapie

In unserer heutigen Gesellschaft zeigt sich klar die Tendenz, den Beruf als Berufung zu sehen. Berufung ist Lebens-Gestaltung. Früher diente der Beruf der Lebens-Erhaltung, der Existenzbewältigung, dem Brot-Erwerb. Nur einen Erwerbsberuf zu haben, ist reizlos und kann zu einer seelischen Belastung führen. Heute versteht man unter „Beruf“ immer mehr die Möglichkeit, sich in seiner Arbeit als Ego zu bewähren, sich als Individualität verwirklichen zu können. Dabei zielt man in erster Linie auf kreative, eigenschöpferische Betätigungen.

Die drei Erdhäuser können als „Berufshäuser“ angesehen werden. Sie bestimmen im individuellen Horoskop die Einstellung zum Lebensthema Existenzbewältigung (Besitz, Arbeit, Beruf) oder: Was man hat (2. Haus), was gefragt ist (6. Haus), und wozu man sich berufen fühlt (10. Haus).
Allerdings sind sie nicht die erstrangigen Berufsindikatoren. Findet die Berufsbestimmung nur aus den Häusern heraus statt, kann sie auf Dauer nicht befriedigend sein, da sie sich nach dem Angebot der Umwelt richtet. Es stellt lediglich die äußere Berufung dar.

Hinweis zur Gruppe:
Diese Arbeitsgruppe dient Astrologinnen als Erfahrungsaustausch und Supervision.
Teilnehmer/innen aus allen astrologischen Fachrichtungen sind herzlich eingeladen.
Teilnahmebeitrag 30 €.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. <a href="https://astrologie-lippstadt.de/impressum/"><span style="color: #fff;">Impressum</span></a> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen